Open Braids aus Thermofiberhaar Magic Style Heat (Magic Style Kundenfoto)Umform- und Reparaturanleitung: Frisuren aus Thermofiberhaar Magic Style Heat

 So, Ihr habt jetzt  einen Traum von Locken, Wellen oder eine seidig glatte Mähne  in Form von Open Braids, Open Cornrows oder Tressen aus Thermofiberhaar Magic Style Heat auf dem Kopf und möchtet diese Frisur natürlich auch möglichst lange genießen können (nicht zu vergessen die vielen Komplimente, die nicht so schnell versiegen sollen!). Wir verstehen das voll und ganz, deshalb haben wir nachfolgend unsere Empfehlungen zur korrekten Pflege, zum Umformen gleichzeitigen Regenerierung des Thermofiberhaar Magic Style Heat und einige andere, sehr nützliche Tipps und Tricks für Euch zusammengetragen.

Die Wärmebehandlung (Glätten oder Locken) gehört zur Pflege der Thermofiberhaare dazu, weil man sie dadurch wieder komplett regenerieren kann, sprich sie sehen danach so gut wie neu aus. Fisselige Enden verschwinden, die Haare werden weich und glänzend.

Bei unseren Thermofiberhaar Magic Style Heat lassen sich Wellen oder Locken übrigens nicht "auswaschen" (aber natürlich mit dem Glätteisen glätten). Mit der Zeit werden sie sich durch die Schwerkraft oder Kämmen etwas aushängen. Aber die Haare können jederzeit mit einem Glätteisen oder einem Lockenstab wieder recht dauerhaft umgeformt werden.

Glättet man die Haare mit einem Glätteisen, so bleiben sie glatt, es sei denn man geht wieder mit einem Lockenstab drüber und umgekehrt.

Selbstgemachte Locken und Wellen überstehen auch problemlos einige Haarwäschen, bevor sie wieder der Schwerkraft nachgeben. Kleinere Locken halten länger als größere. Wir empfehlen Lockenstäbe und Glätteisen aus Keramik die mindestens 200 C erreichen. Wird der Lockenstab nicht heiß genug, so klappt es nicht. Wir haben die Erfahrung gemacht, das es mit den Keramikgeräten ohne Klipp aber dafür mit einem Thermohandschuh am besten funktioniert. Wir selbst verwenden die Geräte von Herstyler, die wir auch in unserem Books and More Shop empfehlen.

Alle Produkte, die Ihr für die Pflege und das Styling Eurer Open Braids, Open Cornrows oder Tressen aus Thermofiberhaar Magic Style Heat benötigt, können übrigens ganz über unseren Magic Style Shop bestellt oder natürlich auch vor Ort im Magic Style Atelier erworben werden.

Tipps für Anfänger:

Thermofiberhaare muss man nach dem Umformen erst auskühlen lassen, damit sie ihre Form behalten.

Gelocktes oder geglättetes Thermofiberhaar behält auch nach der Haarwäsche seinen Form bei.

Thermofiberhaare lassen sich mit einem Lockenstab oder Glätteisen wieder regenerieren.

Die Haarstruktur bleibt länger schön, wenn man ab zu einen Reinigungschnitt macht, siehe unser Anleitungsvideo!

1 Waschen

Falls man die nötige Zeit hat, kann man die Haare vor der dem Umformen waschen und dabei auch den Weichspülertrick anwenden. Die Details zum Waschen von Open Braids bitte in unserer Pflegeanleitung für Thermofiberhaar Open Braids nachlesen. Wer nicht soviel Zeit hat, kann den Schritt überspringen oder alternativ flüssigen Weichspüler auf die Haarlängen (nicht die Kopfhaut!) auftragen, einwirken lassen und dann abspülen. Anschließend geht das Entwirren der Haare wesentlich leichter und sie werden auch weicher. Wer allergisch auf Weichspüler reagiert, sollte darauf aber lieber verzichten.  

2 Glätten und Reparieren

Eine Strähne erst mit den Fingern grob entwirren und mit dem Glätteisen ein wenig drüber gehen. Das Ergebnis muss an dieser Stelle noch nicht perfekt sein. Das Glätten soll erst mal nur dabei helfen, das  sich die Haare anschließend mit dem Tangle Teezer besser auskämmen lassen. Nach dem sorgfältigen Auskämmen der Haarsträhne (man braucht nicht so vorsichtig sein wie sonst, denn wir reparieren die Haare ja anschließend) setzen wir dann ernsthaft das Glätteisen zu Reparatur ein. Das Glätteisen sollte ca. 200 C heiß sein. Das Eisen ist heiß genug, wenn die Haare beim Glätten anfangen wie feucht zu glänzen. Geht ein paarmal über die Strähne und wenn es irgendwo noch verfilzte Stellen gibt, kämmt diese mit dem Tangle Teezer und den Fingern aus und glättet dann nochmal. Achtet darauf besonders die Haarspitzen gut zu glätten sprich reparieren. Das Ergebnis sollte eine angenehm weiche und glänzende Haarsträhne sein, die aussieht wie neu. Man kann vor dem Glätten die Zöpfe "aussortieren", damit man mit dem Glätteisen nicht auch die eigenen Haare der Hitze aussetzt. Die Enden der Zöpfe, also der Teil der offen ist, kann man dann gezielt glätten, ohne über das Geflochtene zu fahren. Bitte schaut Euch unbedingt unser Anleitungsvideo zum Reparieren und Umformen von Thermofiberhaar an,  das  ganz genau zeigt wie man die Haare glättet und damit gleichzeitig repariert und anschließend wie man jede Haarstruktur von seidig glatt, über schöne Wellen bis hin zu glänzenden Korkenzieherlocken zaubert.

Tolle Tipps für alle die es ganz eilig haben:

 

3 Video: Thermofiberhaar Reparieren und UmformenUmformen

Wer wellige oder Lockige Haare möchte, der greift nun zum Keramiklockenstab mit Thermohandschuh. Wer glatte Haare möchte, der nimmt ein Keramikglätteisen. Lockenstäbe mit Klipp empfehlen wir nicht. Zum einen erzeugt der Klipp einen Knick im Haar und zum anderen ist er im Weg, wenn es darum geht die Haarspitzen zu reparieren. Auch der Keramiklockenstab bzw. das Glätteisen sollten mindestens 200 C heiß werden.

Die Haare auf den Lockenstab aufwickeln und mit dem Handschuh alle abstehen Enden und vor allem die Haarspitzen glattstreichen (Thermohandschuh verwenden!). Thermofiberhaar verhält sich etwas anders als echtes Haar. Solange die Haare sehr heiß sind, halten sie ihre Form nicht. Man kann die Haare also nicht einfach direkt nach dem Umformen mit dem Lockenstab herunterhängen lassen, sie würden fast glatt bleiben. Es empfiehlt daher mit der Hand die durch den Thermohandschuh geschützt ist die Haare vorsichtig vom Lockenstab auf die Hand abzustreifen, ohne das die Locke sich dabei "aufrollt".  Die Haare in der Hand etwas abkühlen lassen. Man kann die Locke dazu auch auf dem Kopf "ablegen". Es dauert ca. 10 - 20 Sekunden, bis die Haare kalt genug sind, so das sie die Form behalten. Klappt es nicht, dann hast Du nicht lange genug gewartet oder der Lockenstab war nicht heiß genug. Es ist kein Problem das Ganze mehrfach zu wiederholen, es schadet den Haaren nicht. Bitte schaut Euch unbedingt unser Anleitungsvideo zum Reparieren und Umformen von Thermofiberhaar an,  das  ganz genau zeigt wie man die Haare glättet und damit gleichzeitig repariert und anschließend wie man jede Haarstruktur von seidig glatt, über schöne Wellen bis hin zu glänzenden Korkenzieherlocken zaubert.

Möchtest Du keine Locken, sondern nur Wellen, dann flechte einfach mehrere Strähnen zu einen dickeren Zopf zusammen. Je dicker der Zopf, desto größer die Wellen und umgekehrt. Erhitze den Zopf dann mit einem Glätteisen und lasse in auskühlen, dann flechte ihn auf. Eine gute Idee ist es, erst mal alle Zöpfe zu flechten, dann einen nach dem anderen zu erhitzen und dann den ersten aufzuflechten. Alternativ kann man die Haare auch ganz normal mit dem Lockenstab locken, aber dann lässt man sie nicht komplett auskühlen bevor man sie "aufrollt". Das ergibt schöne Wellen ähnlich unserer Loose Wave Struktur. Für sehr große Wellen kann man auch einfach sehr dicke Strähnen mit dem Lockenstab bearbeiten.

4 Spitzen Schneiden

Dieser Schritt ist optional. Manchmal bilden sich feine Knötchen an den Enden oder einige Haare wurden so überdehnt das die nach dem Glätten länger sind als der Rest. Dies kann man nun mit der Schere korrigieren. Superdünne Enden zu kürzen, verhindert auch das sich die Spitzen wieder schnell verheddern. Wer nicht nur die Spitzen schneiden möchte, sondern die Haare zur Abwechslung kürzer tragen möchte, der kann dies natürlich auch tun. Allerdings raten wir dann dazu, nach dem Kürzen die Enden mit der Effilierschere etwas auszudünnen, damit sie natürlicher wirken. Man sollte die Spitzen übrigens nicht vor dem Umformen schneiden, sondern immer erst hinterher. Ungleichmäßig lange Haare, lassen sich nämlich leichter auf den Lockenstab aufwickeln.

5 Stylen und Kämmen

Die umgeformten und regenerierten Haare kann man, falls gewünscht mit den Finger ein wenig auseinanderkämmen oder mit dem Tangle Teezer vorsichtig in Form kämmen. Zum Beispiel am Oberkopf für mehr Volumen und "Kopfhautabdeckung".  Meist reicht aber das Fingerkämmen aus. Nun kannst Du Deine Open Braids so stylen, wie es Dir beliebt: Offen tragen, Pferdeschwanz, Palme - es gibt viele Möglichkeiten, so das Du Deine Frisur jedem Anlass anpassen kannst. Wir haben auch einige Magic Style Videos mit Stylingtipps für Euch parat.

WarnzeichenWas man auf keinen Fall tun sollte!

Thermofiberhaare Magic Style Heat vertragen "normale" Hitze ohne zu schmelzen, aber das heißt nicht das man sie mit einem Feuerzeug erhitzen darf! Auch Brenneisen und dergleichen sind nicht empfehlenswert. Lockenstäbe, Glätteisen und natürlich auch föhnen hingegen sind empfehlenswert. Heißwickler funktionieren nur, wenn die die nötige Temperatur erreichen.

Spezielle Tipps für spezielle Problemchen...

Das Umformen oder glätten klappt gar nicht: In den allermeisten Fällen liegt es daran, das der Lockenstab oder das Glätteisen nicht heiß genug sind oder gar nicht heiß genug werden können. Man sieht das schon daran, das die Haare beim glätten oder Locken keinen Glanz annehmen und auch nicht weich werden. Dann hilft es nur, sich ein besseres Gerät anzuschaffen. Das lohnt sich auf alle Fälle, denn mit einem guten Gerät geht es auch viel schneller mit dem Reparieren und Umformen.

Die Locken halten einfach nicht: Wenn die Locken nicht halten wollen, liegt es oft daran, das man die Haare nachdem Locken nicht genügend auskühlen lässt. Bitte lest die Details oben in der Anleitung nochmals genau nach. Die Locken werden umso intensiver, je heißer der Lockenstab ist.

Magic Style Videos mit Anleitungen

Videos zur Pflege, Regeneration, Umformung und Styling unseres Thermofiberhaar Magic Style Heat findet Ihr auf dem Magic Style YouTube Kanal:

Das Magic Style Team: Abrehet und AlmazHast Du noch Fragen?

Dann kontaktiere das Magic Style Team über unser Forum, Facebook oder Email: siehe Kontakt. Wir helfen Euch gerne so gut es geht weiter.

Wir können Dir auch gerne persönlich zeigen, wie Du Deine Thermofiberhaare regenerieren und umformen kannst, falls Du Probleme damit haben solltest. Für Magic Style Kunden ist dieser Service natürlich gratis.